Rufnummernmissbrauch



 




05.08.2022, HHW

Am Nachmittag des 29.07.22 sah ich einen verpassten Anruf auf meinem Smartphone. Der Domainname (vom Unternehmer als Geschäftsbezeichnung verwendet) war angegeben, also öffnete ich die zugehörige Website und wunderte mich: Von diesem Unternehmer hatte ich noch nicht gehört und hatte folglich noch keinen Kontakt mit ihm. Ich rief an, erreichte den Unternehmer und bezog mich auf seinen eine Stunde vorher erfolgten Anrufversuch. Der Herr teilte jedoch mit, er habe auf einen bei ihm angezeigten Anruf mit meiner Nummer reagiert. Einen solchen hat es aber von uns aus nicht gegeben, was sehr leicht durch unsere Anrufprotokolle belegt werden kann. Ferner erfuhr ich, der Herr erhalte seit Wochen solch merkwürdige Anrufe; eine der Rufnummern gehöre einer Schauspielerin, die er beim dritten Versuch erreicht habe und die ihm sagte, sie habe nicht angerufen, die Rufnummer des Herrn sei ihr nicht bekannt.

Am Montag, den 01.08.22, erhielt ich einen Anruf und erfuhr von der Anruferin, sie habe kurz zuvor einen Anruf mit meiner Nummer erhalten. Auch dieser Dame teilte ich mit, niemand habe sie von uns aus mit meinem Smartphone und der zugehörigen Rufnummer 0173 .... 173 angerufen.

Den nächsten solchen Anruf gab es am 02.08.22 und am 04.08.22 gab es drei solcher Anrufe. Der erste erfolgte um 8:43 Uhr; der Anrufer teilte mit, auf seinem Smartphone sei um 6:59 Uhr ein Anruf mit meiner Rufnummer eingegangen, es sei aber sofort wieder aufgelegt worden. Der am 04.08.22 letzte Anrufer (ca. 14 Uhr), der einen Anruf mit meiner Rufnummer erhalten hat, berichtete, er habe eine Cmputerstimme gehört, die zu etwas aufgefordert habe. Ich nannte ihm unsere Domain und bat ihn, uns das, was er gehört habe, per Mail mitzuteilen, damit ich dies für einen Bericht zu dem Missbrauch mit meiner Rufnummer verwenden könne, den ich an die Bundesnetzagentur und an unseren Provider senden werde. Der Anrufer sagte zu, eine entsprechende Mail zu senden, die bis jetzt (05.08.22, 12:40 Uhr) noch nicht eingegangen ist. Ich hoffe, der Anrufer wird noch eine entsprechende Mail senden.
Den anderen Personen, die mit meiner Rufnummer 0173 .... 173 einen solch dubiosen Anruf erhalten haben, habe ich per SMS mitgeteilt, ich beabsichtige, sie bzw. ihre Rufnummern ggü. der Bundesnetzagentur als Zeugen zu benennen.

Sollten auch Sie einen solchen dubiosen Anruf erhalten, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns informieren würden.

Mit einer Mitarbeiterin der Bundesnetzagentur hatte ich am Morgen des 04.08.22 ein Telefonat; danach bin ich skeptisch, ob die Bundesnetzagentur etwas in der Sache unternehmen können wird; ich werde dazu noch detaillierter berichten.

Um zu vermeiden, dass meine Rufnummer weiterhin für unseriöse Zwecke von vermutlich Kriminellen verwendet wird, fällt mir als einzigen Ausweg nur, diese Nummer sperren zu lassen und eine neue zu beantragen.

05.08.22, 10:06, Anruf von 0172 ... Hr. NN. Der Herr sagte, er habe kurz vorher einen Anruf "von mir" erhalten", sei nicht dran gegangen, habe sich gewundert, einen Anruf von einer ihm unbekannten Nummer an seine private Nummer zu erhalten und habe deswegen zurückgerufen.
05.08.22, 14:02 Nächster Anruf von einem Herrn, der das Gespräch damit begann, ich hätte kurz zuvor seine Nummer, 0172 ... angerufen. Diesen Herrn habe ich auf diese Seite hingewiesen.
05.08.22, 14:35 Uhr: Telefonischer Kontakt mit Vodafone, Problem sei aus anderen Fällen bekannt; i. d. R. würde Smartphone-Komplettreset helfen; falls nicht, erneut melden, dann neue Rufnummer.